WTC Raetia Landquart

Chronik

Chronik




Chronik des Wurftaubenclubs Raetia

 
1954 Erste Schiessen auf der Allmend Landquart organisiert durch Georges Haag und Christian Dicht
1967 Gründung mit 40 Mitgliedern durch engagierte Schützen aus Davos und dem Churer Rheintal unter Federführung Georges Haag (1. Präsident) und Engelhard Brügger.
  Bau der 5 – Maschinen-Anlage
1968 Bündner Meisterschaft
1969 Stand-Eröffnungsschiessen
1970 Schweizer Meisterschaft
1977 Ausbau auf 15 Maschinen Fosse olympique (10 neue Maschinen)
  Jahresbeitrag Fr. 40.00
Passe Mitglied Fr. 08.00
Passe Nichtmitglied Fr. 10.00
1978 GP Graubünden mit Weltmeister Azukue Esteban aus Spanien
  Bau des WC-Häuschens
1984 Maschinen-Revision
1991 Ausbau der Anlage mit 15 neuen Matarelli Maschinen
1992 Bau der Stand-Überdachung mit Pullerhaus
1993 Einführung 24 gr. Munition
  Zuführung von fliessendem Wasser ins Restaurant und WC
1994 WM der Vorderlader-Schrotschützen mit Perkussions- und Steinschlossflinten
1996 Einführung Passen-Blöckli
1997 20. GP Graubünden
  30 Jahre WTC Raetia: Gala-Abend im Hotel Hof Bad Ragaz
1998 Schweizer Meisterschaft
2006 Renovation: Äussere Malerarbeiten am Restaurant/Büro
2007 Bündner Meisterschaft
2008 Erstellung der Homepage www.wtcraetia.ch
2009 Beitritt zur SCSF Swiss Clay Shooting Federation
  Statutenrevision
2011 Inbetriebnahme der neuen Computer-Anlage mit Monitoren, Wertkarten und neuen Mikrofonen
2012 Renovation: Innenausbau Büro
  Anpassung Statuten
2016 Wechsel von Bleischrot auf Weicheisenschrot aufgrund behördlicher Auflagen
Copyright WTC Raetia